Home

nordbretter startete 2003 unter dem Namen Integratives Theater Kiel als ein professionell geleitetes Theater-Projekt für interessierte Bürger*innen mit und ohne Behinderungen, in der Kooperation mit dem Theater im Werftpark/Theater Kiel. Die Anschubfinanzierung und die Trägerschaft übernahmen Organisationen der Behindertenverbände.

Seit der ersten Spielzeit 2003/2004 produziert das jährlich wechselnde Ensemble, in bestehender Kooperation mit dem Theater in Werftpark, in jeder Theater-Spielzeit ein neues, eigenes Theaterstück. Bis zur Spielzeit 2019/2020 durchgehend unter der Regie von Raija Ehlers. Ab der neuen Spielzeit 2020/2021 übernimmt Claudia Schmidt die nordbretter-Leitung.

Im Jahr 2016 übernahm der Verein Neue Arbeit – Neue Kultur Kiel e.V. die Trägerschaft und die Stadt Kiel beschloss über den Verein die Grundfinanzierung der Produktionen des Integrativen Theaters Kiel in die Kulturregelförderung zu übernehmen.

Die Neubenennung in nordbretter im Jahr 2019 trägt sowohl der beharrlichen Lust die inklusiven Formen der  Theaterarbeit im hohen Norden immer wieder neu auszuloten, wie auch der Prägnanz Rechnung. 

In Kiel sind die Aufführungen im Theater im Werftpark. Mit verschiedenen Produktionen waren wir mehrmals zu inklusiven Theater-Festivals, zu Gastspielen in Deutschland und auch zu einem Gastspiel in Vaasa/Finnland eingeladen.